Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Follow us on

Mike - VocalsMike - Vocals

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es begann alles im Dezember 2017.
Mike und Axel, die sich schon einige Jahre kannten, trafen sich in einer Kneipe bei einer Open Stage Veranstaltung.

 

 

 

 

 

Irgendwie erschien kein Musiker, weswegen Axel sich eine Gitarre schnappte und Mike kurzerhand zum Mikrofon griff.

Langsam füllte sich der Raum mit Besuchern und spontan kam die Idee auf, dem Veranstalter zu sagen: "Pass auf, wir spielen bei der Open Stage am ersten Donnerstag im Februar 2018!" Gut gebrüllt, gab es zu diesem Zeitpunkt doch noch gar keine Band.

 

 

Axel kontaktierte seinen langjährigen Weggefährten und Freund Wolfgang und fragte, ob er Bock auf etwas Irrsinn hätte. Dann fragte er Robinson, mit dem er zusammen gearbeitet hat.

Was folgte, ist mit Irrsinn noch seicht umschrieben.

Wolfgang bekam die Songs per Mail und in pdf-Form, Robinson bekam die mp3 zum täglichen Hören, Mike und Axel trafen sich gelegentlich zum Besprechen und Mike übte zu aufgenommenen Backings.

Jeder bereitete sich individuell vor. Da Robinson zu diesem Zeitpunkt kein eigenes Drumkit hatte, hörte er die Songs einfach so lange, bis er sie auswendig konnte.

 

 

 

 

 

Einen Tag vor dem ersten Auftritt lernten sich Wolfgang, Mike und Robinson kennen. Und zwar bei einer gemeinsamen Probe.
Am nächsten Tag standen wir bei besagter Open Stage und lieferten ab.

Das 30-minütige Set wurde auf 90 Minuten ausgedehnt. So geht Spaß haben!

Für 2020 haben wir schon besondere Pläne. Wir freuen uns auf euch!

 

 

 

 

 

 

Wir haben uns im Sommer 2020 verstärkt. Heiko wird von nun an unseren Sound maßgeblich mitprägen.
Mit seinen Keyboards und seiner Art ist er eine echte Bereicherung für ForZaKe. Willkommen Heiko.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos:

Maike Yori Abel, Mike Kelly, Axel Zabel

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?